• Vertrauen. Erfahren. Handschlagqualität.
  • Über 20 Jahre fundierte Erfahrung.
  • Experten Beratung.
  • Kostenloser Support.
  • B2B Kauf auf Rechnung.
  • Gratis Versand ab 100 € Bestellwert.

Monitore

  • Kategorien
  • Produkt-
    sortiment
  • Ratgeber
    • Neu
    Lieferzeit: 2 Stk. sofort
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 8 Stk. sofort
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    Lieferzeit: 6 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 1 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 1 Stk. sofort
    Lieferzeit: 1 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 2 Stk. sofort
    Lieferzeit: 2 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3 Stk. sofort
    Lieferzeit: 3 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 11 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 5 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 21 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 100 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 5 Stk. sofort
    zum Produkt
    • - 16 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 12 Stk. in 7 Tagen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 2 Stk. sofort
    Lieferzeit: 2 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 16 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 25 Stk. sofort
    zum Produkt

RATGEBER


Monitore – für die Videoüberwachung

Die Monitore sind für eine performante Videoüberwachung eine entscheidende Komponente und genauer betrachtet, das Endergebnis des Überwachungsbildes einer hochauflösenden Überwachungskamera oder schnell arbeitenden PTZ Dome. Um hochauflösende Bilder einer IP-Kamera, die mit hoher Bildrate (FPS) arbeitet effektiv darstellen zu können, stellt die Videotechnik verschiedene Hochleistungsmonitore zur Verfügung. Diese Art von Monitoren wurden speziell für die Videoüberwachung entwickelt und erfüllen viele Kriterien, die beispielsweise ein gewöhnlicher PC-Monitor oder ein Fernsehgerät nicht vorweisen können.

In unserem Onlineshop halten wir eine große Auswahl an Geräten mit unterschiedlichen technischen Ausstattungsmerkmalen für Sie bereit. Unter anderem führen wie Monitore renommierter Markenhersteller wie AG NEOVO, Hikvision, Dahua, Hanwha Techwin oder ENEO. Wichtig für die Auswahl des passenden Geräts ist es, die technischen Anforderungen der eigenen Videoüberwachung zu kennen.

Relevante Funktionen für einen Überwachungsmonitor

Neben der extremen Langlebigkeit durch die 24/7 Zertifizierung sind professionelle Monitore für Videoüberwachung auch mit der wichtigen Anti-Burning Funktion ausgestattet.
Da Videoüberwachungsanlagen in vielen Fällen wie beispielsweise Überwachungszentren oder Einsatzleitstellen anwendungsbedingt nonstop 24/7/365 laufen müssen, ist die 24/7 Zertifizierung der Monitore ein entscheidender Faktor für die zuverlässige und kontinuierliche Funktionalität der gesamten Videoüberwachung. Diese Zertifizierung bescheinigt, dass ein Überwachungsmonitor für solche dauerhaften Videoüberwachungsanwendungen geeignet ist und eingesetzt werden kann.

Die Anti-Burning Funktion trägt zwar auch entscheidend zu der Langlebigkeit eines Monitors bei, aber noch viel mehr zu einer akkuraten Bilddarstellung der Überwachungsbilder ohne Artefakte. Diese sogenannten Artefakte, entstehen oft bei Monitoren durch die gleichzeitige Mehrfachdarstellung von mehreren Überwachungskameras auch Quad-Darstellung genannt, die sich in den Bildschirm nach einer Zeit einbrennen. Dadurch werden plötzlich Reste ehemaliger Bilder angezeigt, die in dem aktuellen Überwachungsbild überhaupt nicht vorhanden sind. Professionelle Monitore für Videoüberwachung können je nach Größe bis zu 64 Überwachungskameras simultan darstellen. Eine Implementierung mehrerer Monitore in einer sogenannten Videowall (Videowand) ermöglicht eine multiple Darstellung von 128 oder noch mehr IP-Kameras gleichzeitig.
Auch die Reaktionsschnelligkeit des Monitors ist ein wichtiger Faktor damit eine aktive Videoüberwachung mit Hochgeschwindigkeit- Überwachungskameras wie beispielsweise einer PTZ Dome (bewegliche Kamera) auch Speed Dome genannt optimal funktioniert. Schnellbewegte Bilder einer PTZ Kamera, erzeugen auf einem zu langsamen Monitor eine Art „Schleier“, der nach einer kurzen Zeit bei einer aktiven Videoüberwachung zur Ermüdung der Augen führen kann. 

 

Zu all diesen Faktoren spielt selbstverständlich auch die Auflösung des Monitors eine wichtige Rolle in der Videoüberwachung. Hochauflösende Überwachungskameras von 8MP- 12MP oder 24 Megapixel und mehr, müssen von der Videoüberwachungsanlage in dem Livebild sowie in den Überwachungsaufnahmen auch dargestellt werden können. Die Darstellung einer 12 Megapixel auflösenden IP-Kamera auf einen 2 Megapixel Full-HD Monitor ist ziemlich kontraproduktiv. Natürlich spielt die hohe Auflösung einer IP-Kamera primär für die Überwachungsaufnahmen eine große Rolle, allerdings muss diese selbst für die Aufnahmen, erstmals von dem Monitor dargestellt werden können.

Unser Experten-Tipp! Für eine Videoüberwachungsanlage, wo eine Quad-Darstellung mehrerer Überwachungskameras kontinuierlich in der Liveansicht abgebildet werden muss, empfehlen wir einen Monitor, der mit Anti-Burning Funktion sowie 24/7 Zertifizierung für den Dauerbetrieb ausgestattet ist.


Ausstattungsmöglichkeiten des Monitors für Videoüberwachung

Ein Überwachungsmonitor kann neben den bekannten HDMI, DisplayPort, VGA und DVI, auch mit speziellem Composite (FBAS) Video ein- und Ausgänge ausgestattet sein, die eine Anbindung analoger Überwachungskameras über Koaxial- Kabel direkt an den Monitor gestatten. Monitore, die zu den besonderen Videoüberwachungslösungen dienen, können auch mit Schnittstellen wie RJ-45, RJ-11-RS-232 oder Ethernet, ausgestattet sein. Diese Schnittstellen ermöglichen eine direkte Steuerung verschiedener Videokomponenten wie Schwenkköpfe oder Positioniersysteme direkt über dem Touchdisplay.

Ein relevanter Aspekt für einen Überwachungsmonitor ist auch das Seitenverhältnis seines Bildes. Damit unterschiedliche Bereiche der Videoüberwachung anwendungsspezifisch optimal abgedeckt werden können, bieten Hersteller eine Vielzahl an Monitoren mit verschiedenen Seitenverhältnissen wie 16:9/ 4:3/ 5:4/ 16:10/ oder 9:16 für die jeweilige Überwachungsanwendung an. Das gängigste Seitenverhältnis für eine „gewöhnliche“ Videoüberwachung beträgt 16:9. 

Auch die Größe des Monitors spielt in der Videoüberwachung für eine produktive Darstellung der Überwachungsbilder eine entscheidende Rolle. Die Aufteilung von mehr als 4 Überwachungskameras in Quad- Darstellung auf einem zu kleinen Monitor, ermüdet nicht nur die Augen durch die minimalistische Größe der Bildkacheln, sondern trägt dazu bei, wichtige Details im Überwachungsbild nicht mehr, oder nicht rechtzeitig zu erkennen. Hinzu kommt, dass je mehr „Bildkacheln“ auf dem Monitor dargestellt werden, desto schlechter die Auflösung sein wird.
Die Größe eines Überwachungsmonitors wird in Zoll gemessen und resultiert aus der Länge der Bilddiagonale in Zentimeter.
Damit die unterschiedlichen Videoüberwachungsanwendungen optimal abgedeckt werden können, bieten Hersteller professioneller Überwachungsmonitore wie AG Neovo, Eneo, Hikvision, Bosch, Dahua oder Hanwha, eine geeignete Auswahl an Monitorgrößen an. Angefangen von kleinen 7 Zoll Monitoren mit Bilddiagonale von 17,7 cm für Videoanwendungen beispielsweise neben der Eingangstür, bis hin zu 98 Zoll Monitore mit einer Bilddiagonale von 249 cm für Videowall- Anwendungen, sind alle Größen in unserem professionellen Onlineshop für Videoüberwachung erhältlich.

Unser Experten-Tipp! Um kleinere Videoüberwachungsanwendungen von 16 IP-Kameras (unterschiedlicher Auflösungen) und einen NVR- Netzwerkvideorekorder der direkt an den Monitor angeschlossen ist effizient darzustellen, empfehlen wir einen 4K/ 16:9/ Überwachungsmonitor, welcher mit einer Mindestgröße von 42 Zoll und einem 4K HDMI Eingang ausgestattet ist.
Aber Achtung! Der NVR (Netzwerkvideorekorder) sollte ebenfalls mit einem 4K HDMI Ausgang ausgestattet sein.


Interessante Themen zur Videoüberwachungstechnik und Alarmtechnik


Erfahren Sie mehr zum Autor des Inhalts:

Bogdan Tamasan

Bogdan Tamasan

Herr Bogdan Tamasan ist seit 1994 in der Sicherheitsbranche tätig und seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter der ESA GmbH German Protect mit über 27-jähriger Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik, Schutz, Prävention, Planung und Projektentwicklung. In seiner Tätigkeit als Sicherheitsberater für verschiedene Konzerne und Institutionen europaweit, konnte sich Herr Tamasan in dieser langen Zeitspanne eine fundierte und praxisnahe Erfahrung und Wissen aneignen, welches von Jahr zu Jahr durch verschiedene System- und Partnerzertifizierungen vertieft wurde. Ein kleiner Auszug seiner Zertifizierungen: Axis Solutions Partner, IHK zertifizierte Fachkraft für Video-Sicherheitstechnik, Hikvision Diamond Partner, Vivotek Expert, Hanwha Security Engineering, Mobotix Advanced Partner, Avigilon Partner, Sony Video Security Gold Partner, Flir Partner, Eneo System Integrator, Bosch Partner, Seetec Professional, Milestone Partner, Wave Professional, Aimetis Certifed, zertifizierter Telenot Facherrichter und Stützpunkt, Planung und Einbau von Einbruchmeldeanlagen nach VdS 2311 und VDE 0833, Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder gemäß DIN 14676, Videofied zertifizierter Partner, Risco Certified, Jablotron zertifizierter Partner, Ajax zertifizierter Partner, rayTec Professional SimonsVoss Partner usw.