• Vertrauen. Erfahren. Handschlagqualität.
  • Über 20 Jahre fundierte Erfahrung.
  • Experten Beratung.
  • Kostenloser Support.
  • B2B Kauf auf Rechnung.
  • Gratis Versand ab 100 € Bestellwert.

Elektronische Türbeschläge

  • Produkt-
    sortiment
  • Ratgeber
    • - 16 %
    Lieferzeit: 2 Stk. sofort
    zum Produkt
    • - 16 %
    Lieferzeit: 3-4 Werktage
    zum Produkt
  1. Listenpreis: 158,57 €
    158,00 € 132,77 €
    • - 16 %
    Lieferzeit: 3 Stk. sofort
    zum Produkt
    • - 16 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
  2. Listenpreis: 138,73 €
    138,00 € 115,97 €
    • - 16 %
    Lieferzeit: 3-4 Werktage
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 63 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 63 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • - 16 %
    Lieferzeit: 1111 Stk. sofort
    zum Produkt
    • - 10 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt

RATGEBER


Elektronische Türbeschläge für Privat- und Gewerbekunden

Die konventionellen mechanischen Türbeschläge mit Schlüsseln (siehe Abbildung 1), wie man sie schon immer kennt, gehören zunehmend zum „alten Eisen“. Durch die technologische Weiterentwicklung der Sicherheitstechnik, sind die elektronischen Türbeschläge (siehe Abbildung 2) in öffentlichen Gebäuden, gewerblichen Objekten, aber auch in den privaten Häusern und Wohnungen immer häufiger anzutreffen. Der lästige und unbequeme Schlüssel aus Metall wird damit überflüssig.

Häufig gestellte Fragen unserer Kunden (FAQ)

    • Was sind elektronische Türbeschläge und wie funktionieren sie?

      Technisch gesehen ähnelt der elektronische Türbeschlag einem elektronischen Türschloss in der Funktionalität. Durch die eingebauten Lesevorrichtungen wie RFID Kartenleser, Bluetooth oder Zahlencode, gewährt der Türbeschlag bei der korrekten Eingabe des Zahlencodes oder RFID sowie Bluetooth- Authentifizierung den Zugang elektronisch, indem die Tür geöffnet oder entriegelt wird. Die Berechtigung für den Zugang, kann in der Programmierung des elektronischen Türbeschlags, anhand einer RFID Karte oder Chip sowie Zahlencode für die jeweilige Zutrittsberechtigung einer bestimmten Person zugewiesen werden. In seltenen Fällen kann ein elektronischer Türbeschlag auch mit biometrischen Abfragen wie beispielsweise Fingerscan ausgestattet sein. Um die sichere Verriegelung der Tür zu realisieren, benutzen die elektronischen Türbeschläge meistens elektrische Magnete in den Türrahmen oder Elektromotoren in der Tür.

    • Was ist der Unterschied zwischen einem elektronischen Schließzylinder und einem elektronischen Türbeschlag?

      Während bei dem elektronischen Türbeschlag der Schließmechanismus in der Tür eingebaut und somit unsichtbar ist, ragt der elektronische Schließzylinder immer aus dem Türbeschlag raus und ist sichtbar. Demnach ist der elektronische Türbeschlag gegenüber Gewalteinwirkungen widerstandsfähiger als ein elektronischer Schließzylinder.

    • Kann man einen elektronischen Türbeschlag als Zutrittskontrolle nutzen?

      Prinzipiell schon, allerdings meistens nur mit begrenzten Authentifizierungsmöglichkeiten. Während der elektronische Türbeschlag für gewöhnlich nur digitale Authentifizierungsverfahren wie RFID, Bluetooth oder Zahlencodeeingabe ermöglicht, sind die modernen Zutrittskontrollen heutzutage mit biometrischen Authentifizierungsabfragen wie Gesichtsidentifizierung und Fingerscan ausgestattet. Nur selten sind die elektronischen Türbeschläge mit Fingerscan ausgestattet, allerdings weiterhin ohne eine Möglichkeit der Gesichtsidentifizierung. Speziell für Hochsicherheitsbereiche spielt die moderne Gesichtsidentifizierung eine sicherheitsrelevante übergeordnete Rolle. Daher ist je nach Anwendungsbereich sowie benötigte Sicherheitsstufe, im Vorfeld zu entscheiden, ob ein elektronischer Türbeschlag ausreicht, oder eine biometrische Zutrittskontrolle notwendig ist.

    • Welche Vor- und Nachteile hat ein elektronischer Türbeschlag?

      Die elektronischen Türbeschläge sind gegenüber gewöhnlichen mechanischen Schließzylindern weitaus überlegen. Zudem eröffnen die elektronischen Türbeschläge einen kontrollierten Zugang mit modernen Funktionen wie beispielsweise zeitlich begrenzter Zugang nach vorprogrammierten Uhrzeiten und bieten somit eine Mehrfach- Authentifizierungsabfragemöglichkeit für eine sichere Zugangsberechtigung. Ein weiterer Vorteil des elektronischen Türbeschlags liegt auch in der elektronischen Zugangsart die den konventionellen Hardwareschlüssel nicht nur überflüssig macht, sondern eine relevante Sicherheitslücke dadurch schließt. Auch gegenüber gewaltsamer Einbruchsversuche hat der elektronische Türbeschlag gegenüber dem mechanischen Schließzylinder die Nase vorne. Während der Schließzylinder immer eine Angriffsfläche für mechanische Einbruchsversuche bietet, kann der Schließmechanismus bei einem elektronischen Türbeschlag in dem Türrahmen verborgen werden und ist somit für den Einbrecher schwer erreichbar. Als Nachteile sehen wir die relativ hohen Anschaffungs- sowie Montagekosten, die allerdings entgegenbetrachtet zu der dazugewonnenen Sicherheitsrelevanz sowie modernen Funktionalität, unseres Erachtens in keiner Relation stehen.

    • Ist ein elektronischer Türbeschlag für den Einsatz im Außenbereich sicher?

      Ja. Allein einbruchstechnisch betrachtet, durch den in der Tür oder Türrahmen verborgenen Schließmechanismus, bietet der elektronischen Türbeschlag im Vergleich zu dem mechanischen Schließzylinder weniger Angriffsfläche gegen manuelle Einwirkungen.  Zudem ist bei einem elektronischen Türbeschlag für den Einbrecher nicht ersichtlich, ob dieser an einer Alarmanlage angeschlossen ist, was den Täter vor unerwartete Gegebenheiten sowie Herausforderungen stellt.

 


Zudem bieten die elektronischen Türbeschläge (siehe auch Video) eine ganze Reihe an Vorteilen und Kontrollfunktionen. Beispielsweise ermöglichen die elektronischen Türbeschläge im Gegensatz zu den mechanischen, nicht nur den kontrollierten Zutritt nach festgelegten Zeiten, sondern auch ein Mehrfach-Authentifizierung-Verfahren für eine sichere Zutrittsberechtigung. Der moderne elektronische Türbeschlag, kann genauestens auf den benötigten Anwendungsbereich und die benötigte Sicherheitsstufe mit RFID Karte, Zahlencode (siehe Abbildung 3) sowie Bluetooth-Zutrittsabfrage (siehe Abbildung 4), aber auch mit biometrischen hochtechnisierten Prüfverfahren wie dem Fingerscan ausgestattet werden.

 

Speziell das biometrische Authentifizierungsverfahren (siehe Abbildung 5) erhöht die Sicherheitsstufe einer Tür und somit der gesamten Zugangsberechtigung um das Mehrfache. Dank der biometrischen Technologie kann die Tür bequem ohne Zusatzkomponenten wie RFID Karte oder Chip, nur mit dem Fingerabdruck geöffnet werden. Für Anwendungen wie Hochsicherheitsbereiche, kann die Authentifizierungsabfrage eines elektronischen Türbeschlages bis zu einem dreifachen Prüfverfahren wie beispielsweise RFID Karte oder Chip, Zahlencode sowie Fingerscan erhöht werden (siehe Abbildung 6).

Auch von dem sicherheitsrelevanten Aspekt betrachtet, bietet der elektronische Türbeschlag gegenüber einem mechanischen viele interessante Sicherheitsmerkmale. Vergleichsweise, allein der Schließzylinder eines mechanischen Türbeschlags, bietet die größte Angriffsfläche durch Manipulation (siehe Abbildung 7) an einer Tür und erhöht die Einbruchsgefahr. Bei den elektronischen Türbeschlägen hingegen, befindet sich der Schließmechanismus in der Tür oder dem Türrahmen und somit für den Einbrecher nicht sichtbar sowie schwer erreichbar. Speziell für den Außenbereich bieten Hersteller wie Telenot und SimonsVoss hochqualitative elektronische Türbeschläge aus Edelstahl (siehe Abbildung 8), die einen hohen Widerstandsgrad gegenüber Einbruchsversuchen aufweisen. Zudem können die elektronischen Türbeschläge an eine Alarmanlage oder Videoüberwachung angeschlossen und dementsprechend Alarmüberwacht werden.

Unser Experten-Tipp! Setzen Sie auf technologische Entwicklung und sichern Ihr Haus oder Wohnung mit fortschrittlicher Sicherheitstechnik. Um eine qualifizierte Beratung über einen geeigneten elektronischen Türbeschlag für Ihr Haus oder Wohnung zu erhalten, steht Ihnen unser zertifiziertes Expertenteam gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.


Erfahren Sie mehr zum Autor des Inhalts:

Bogdan Tamasan

Bogdan Tamasan

Herr Bogdan Tamasan ist seit 1994 in der Sicherheitsbranche tätig und seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter der ESA GmbH German Protect mit über 27-jähriger Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik, Schutz, Prävention, Planung und Projektentwicklung. In seiner Tätigkeit als Sicherheitsberater für verschiedene Konzerne und Institutionen europaweit, konnte sich Herr Tamasan in dieser langen Zeitspanne eine fundierte und praxisnahe Erfahrung und Wissen aneignen, welches von Jahr zu Jahr durch verschiedene System- und Partnerzertifizierungen vertieft wurde. Ein kleiner Auszug seiner Zertifizierungen: Axis Solutions Partner, IHK zertifizierte Fachkraft für Video-Sicherheitstechnik, Hikvision Diamond Partner, Vivotek Expert, Hanwha Security Engineering, Mobotix Advanced Partner, Avigilon Partner, Sony Video Security Gold Partner, Flir Partner, Eneo System Integrator, Bosch Partner, Seetec Professional, Milestone Partner, Wave Professional, Aimetis Certifed, zertifizierter Telenot Facherrichter und Stützpunkt, Planung und Einbau von Einbruchmeldeanlagen nach VdS 2311 und VDE 0833, Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder gemäß DIN 14676, Videofied zertifizierter Partner, Risco Certified, Jablotron zertifizierter Partner, Ajax zertifizierter Partner, rayTec Professional SimonsVoss Partner usw.

 

Interessante Themen zur Videoüberwachungstechnik und Alarmtechnik