• Vertrauen. Erfahren. Handschlagqualität.
  • Über 20 Jahre fundierte Erfahrung.
  • Experten Beratung.
  • Kostenloser Support.
  • B2B Kauf auf Rechnung.
  • Gratis Versand ab 100 € Bestellwert.

Gasmelder

  • Produkt-
    sortiment
  • Ratgeber
    • Lieferzeit: 771 Stk. sofort
      Lieferzeit: 771 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Lieferzeit: 3-4 Wochen
        Lieferzeit: 3-4 Wochen
        zum Produkt
        • Lieferzeit: 3-4 Wochen
          Lieferzeit: 3-4 Wochen
          zum Produkt
          • Lieferzeit: 482 Stk. sofort
            zum Produkt
            • Lieferzeit: 37 Stk. sofort
              zum Produkt
              • Lieferzeit: 16 Stk. sofort
                zum Produkt
                • Lieferzeit: 22 Stk. sofort
                  zum Produkt
                  • Lieferzeit: 23 Stk. sofort
                    zum Produkt
                    • Lieferzeit: 91 Stk. sofort
                      zum Produkt
                      • Lieferzeit: 90 Stk. sofort
                        zum Produkt
                        • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                          Lieferzeit: 3-4 Wochen
                          zum Produkt
                          • Lieferzeit: 1 Stk. sofort
                            zum Produkt
                            • Lieferzeit: 37 Stk. sofort
                              zum Produkt
                              • Lieferzeit: 34 Stk. sofort
                                zum Produkt

                               

                              RATGEBER


                              Gasmelder für Privatkunden und Gewerbekunden

                              Um Gefahren rechtzeitig zu erkennen, finden Sie in unserem Onlineshop eine Vielfalt an Gasmeldern

                              Was ist ein Gasmelder?

                              Gasmelder sind Gefahrenmelder die auch Gaswarner im Bereich der Sicherheitstechnik genannt werden. In der Funktionsweise sowie Aufbau sind die Gasmelder den Rauchmeldern zwar ähnlich jedoch warnen diese von austretendem Gas und nicht vor Rauchentwicklung in dem Raum. Obwohl die Gasmelder mindestens genauso wichtig sind und lebensrettend wie ein Rauchmelder agieren können, besteht in Deutschland keine Einbaupflicht in Wohnungen und Häuser wie bei den Rauchmeldern. Da überwiegend die Haushalte in Deutschland mit einer Gasheizung und oft mit den dazugehörigen Gerätschaften wie Gasherde sowie gasbetriebene Durchlauferhitzer ausgestattet sind, ist der Gasmelder für die Eigensicherheit mindestens genauso relevant wie ein Rauchmelder. Die Gasthermen bzw. Gasheizungen werden in Deutschland grundsätzlich durch Erdgas betrieben was einen hohen Prozentsatz an hochentzündlichem und explosivem Methangas beinhaltet. Tritt Erdgas aus der Therme, Herd oder Durchlauferhitzer, auch wenn nur in kleinen Mengen, können sich Gasblasen bilden, die durch einen kleinen Funken zu einer massiven Explosion führen können. Eine Explosion erfolgt viel schneller, wie ein Brand, der sich zuerst entfachen muss und lässt Anwohnern kaum noch Zeit für lebensrettende Maßnahmen. Daher sollten Gasmelder nicht nur für Haushalte zu der Grundausstattung gehören, sondern für alle Anwendungen, die in irgendeiner Art mit Erdgas betrieben werden, wie Wohnwägen oder Campingbereiche.
                              In der Funktionsweise hat der Gasmelder durch die Heiße-Draht-Messmethode die Funktionseigenschaft den Gasgehalt in seiner Umgebung zu detektieren und durch einen akustischen Alarm darauf hinzuweisen. Die Gasmelder sind grundsätzlich mit einem dünnen Draht ausgestattet, der sich in der Messkammer befindet und durch ständige Stromzufuhr dauerhaft glüht. Dringt Gas in die Messkammer ein, entzündet sich der Draht und verbrennt sofort, wodurch der Widerstand des Drahtes sich verändert und der Gasmelder unverzüglich einen Alarm auslöst. Dieses Messverfahren wird wissenschaftlich als Heiße-Draht-Methode in der Sicherheitstechnik bezeichnet.
                              Gasmelder können autark funktionieren und alarmieren aber auch an eine Alarmanlage angeschlossen werden, wodurch die Effizienz der Alarmierung anhand der Alarmierungsmöglichkeiten enorm steigt.

                              Welche Arten von Gasmelder gibt es?

                              Abhängig davon, welche Art von Gas detektiert werden soll, stehen in der Alarmtechnik verschiedene Gasmelder zur Verfügung:

                              Erdgasmelder

                              Die Erdgasmelder detektieren grundsätzlich Gase wie Ethan und Methan die in Erdgas als Hauptbestandteile dessen beinhaltet sind.
                              Beide Gase Ethan sowie Methan sind in ihre natürliche Form, bevor diese von Raffinerien verarbeitet werden, nicht nur geruchlos, sondern auch unsichtbar was sie besonders gefährlich macht.
                              Bei der Verarbeitung beider Gase, werden diese aus Sicherheitsgründen mit einem unangenehm riechenden Zusatzstoff angereichert, wodurch die Wahrnehmung dessen erleichtert wird. Irrtümlicherweise wird dieser unangenehm riechende Zusatzstoff von vielen Menschen als typischer Gasgeruch gehalten und gilt daher als keine verlässliche Referenz für vorhandene Gase. Meistens während der Nachtruhe, wo der menschliche Geruchssinn in der Wahrnehmung eher unempfindlich ist, kann ein Gasmelder anhand einer rechtzeitigen Alarmierung bei Gasaustritt durchaus lebensrettend sein.
                              Damit ein Gasmelder zuverlässig funktioniert muss die Montageanleitung des Herstellers primär beachtet werden.

                              Welche Arten von Gasmelder gibt es?

                              Abhängig davon, welche Art von Gas detektiert werden soll, stehen in der Alarmtechnik verschiedene Gasmelder zur Verfügung:

                              Erdgasmelder

                              Die Erdgasmelder detektieren grundsätzlich Gase wie Ethan und Methan die in Erdgas als Hauptbestandteile dessen beinhaltet sind.
                              Beide Gase Ethan sowie Methan sind in ihre natürliche Form, bevor diese von Raffinerien verarbeitet werden, nicht nur geruchlos, sondern auch unsichtbar was sie besonders gefährlich macht.
                              Bei der Verarbeitung beider Gase, werden diese aus Sicherheitsgründen mit einem unangenehm riechenden Zusatzstoff angereichert, wodurch die Wahrnehmung dessen erleichtert wird. Irrtümlicherweise wird dieser unangenehm riechende Zusatzstoff von vielen Menschen als typischer Gasgeruch gehalten und gilt daher als keine verlässliche Referenz für vorhandene Gase. Meistens während der Nachtruhe, wo der menschliche Geruchssinn in der Wahrnehmung eher unempfindlich ist, kann ein Gasmelder anhand einer rechtzeitigen Alarmierung bei Gasaustritt durchaus lebensrettend sein.
                              Damit ein Gasmelder zuverlässig funktioniert muss die Montageanleitung des Herstellers primär beachtet werden.

                              Grundsätzlich werden Gasmelder, da Erdgase wie Ethan und Methan leichter als Luft sind und dementsprechend nach oben rasch steigen, je nach Gegebenheiten meistens 30 cm unterhalb der Decke montiert in einer optimalen Höhe von 1,80 bis 2,20 Meter. Eine detaillierte Montageanleitung für Gefahrenmelder finden Sie hier.

                              Unser Tipp! Gasvergiftungen während des Schlafes die zum Tod führen treten sehr oft unbemerkt ein. Daher raten wir bei einer vorhandenen Gasheizung, Gasherd, Durchlauferhitzer oder sonstige gasbetriebene Gerätschaften in Wohnräumen immer zu einer kleinen Investition für die Anschaffung eines Gasmelders.

                              Propan und Butan Gasmelder

                              Bei Propan sowie Butan handelt es sich um Flüssiggase, die meistens in Gasflaschen oder Gastanks gelagert werden und schwerer als Luft sind. Dementsprechend sollen diese Art von Gasmelder, um eine zuverlässige Detektion zu gewährleisten, in einer Höhe von 30cm über dem Boden und einem Abstand von mindestens 60cm Meter von Möbeln montiert werden. Die Montage in der Nähe von Türen, Fenster, Dunstabzugshauben sowie Klimaanlagen, wodurch die Gefahr der Vermischung mit Frischluft und dementsprechend Verfälschung der tatsächlich vorhandenen Gaskonzentration in den Messwerten entstehen kann, ist unbedingt zu vermeiden. Die Propan- und Butan Gasmelder finden oft Verwendung im Campingbereich aber auch in Haushalten wo mit Hilfe einer Gasflasche gekocht, geheizt aber auch gekühlt wird. Wir bieten Ihnen Propan und Butan Gasmelder verschiedener Markenhersteller an. Gerade in diesem Segment ist der Kauf von langlebigen Markenprodukten sehr zu empfehlen.

                              Propan und Butan Gasmelder

                              Bei Propan sowie Butan handelt es sich um Flüssiggase, die meistens in Gasflaschen oder Gastanks gelagert werden und schwerer als Luft sind. Dementsprechend sollen diese Art von Gasmelder, um eine zuverlässige Detektion zu gewährleisten, in einer Höhe von 30cm über dem Boden und einem Abstand von mindestens 60cm Meter von Möbeln montiert werden. Die Montage in der Nähe von Türen, Fenster, Dunstabzugshauben sowie Klimaanlagen, wodurch die Gefahr der Vermischung mit Frischluft und dementsprechend Verfälschung der tatsächlich vorhandenen Gaskonzentration in den Messwerten entstehen kann, ist unbedingt zu vermeiden. Die Propan- und Butan Gasmelder finden oft Verwendung im Campingbereich aber auch in Haushalten wo mit Hilfe einer Gasflasche gekocht, geheizt aber auch gekühlt wird. Wir bieten Ihnen Propan und Butan Gasmelder verschiedener Markenhersteller an. Gerade in diesem Segment ist der Kauf von langlebigen Markenprodukten sehr zu empfehlen.


                              Kohlenmonoxid Melder

                              Diese Art von Gefahrenmelder, messen und detektieren in geschlossenen Räumen den Kohlenstoff- und Sauerstoffgehalt auch Kohlenmonoxid (CO) genannt, der durch Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materialien wie Holzkohle und Holz oder Substanzen wie Gas entstehen kann. Kohlenmonoxid ist vollkommen geruchlos sowie unsichtbar und gilt als einer der gefährlichsten Gase im Haushalt wodurch die meisten Menschen sterben. Laut Statistiken der Feuerwehr, sterben die Anwohner bei einem Brand weitvorher an einer Kohlenmonoxidvergiftung bevor das Feuer sie überhaupt erreicht hat. Kohlenmonoxid bildet sich meistens durch verstopfte Schornsteine in Räumlichkeiten wo mit einem Kamin geheizt wird und ist von den menschlichen Sinnesorganen nicht wahrnehmbar. Deshalb ist die jährliche Schornstein-Wartung sowie Abnahme des Kamines durch den Schornsteinfeger sehr empfehlenswert und durchaus lebenswichtig.


                              Kohlenmonoxid Melder

                              Diese Art von Gefahrenmelder, messen und detektieren in geschlossenen Räumen den Kohlenstoff- und Sauerstoffgehalt auch Kohlenmonoxid (CO) genannt, der durch Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materialien wie Holzkohle und Holz oder Substanzen wie Gas entstehen kann. Kohlenmonoxid ist vollkommen geruchlos sowie unsichtbar und gilt als einer der gefährlichsten Gase im Haushalt wodurch die meisten Menschen sterben. Laut Statistiken der Feuerwehr, sterben die Anwohner bei einem Brand weitvorher an einer Kohlenmonoxidvergiftung bevor das Feuer sie überhaupt erreicht hat. Kohlenmonoxid bildet sich meistens durch verstopfte Schornsteine in Räumlichkeiten wo mit einem Kamin geheizt wird und ist von den menschlichen Sinnesorganen nicht wahrnehmbar. Deshalb ist die jährliche Schornstein-Wartung sowie Abnahme des Kamines durch den Schornsteinfeger sehr empfehlenswert und durchaus lebenswichtig.

                              Auch durch Beheizen von Räumlichkeiten anhand von Heizpilzen oder sonstigen gasbetriebenen offenen Feuerstellen kann Kohlenmonoxid leicht entstehen. Deshalb sollten Kohlenmonoxid Melder überall wo Verbrennungsquellen vorhanden sind angebracht werden. Da es sich bei Kohlenmonoxid ebenfalls um ein Gas das leichter als Luft ist handelt, richtet sich die optimale Montage nach verschiedenen Kriterien wie beispielsweise Raumhöhe und Geometrie damit eine zuverlässige Alarmierung gewährleistet wird. Durch die Komplexität der Montagemöglichkeiten stellen wir als Q Zertifizierte Fachfirma für Rauchmelder ausführliche und qualifizierte Informationen über den Kohlenmonoxid Melder für Sie bereit die Sie hier (Verlinkung auf Rauchmelder unter Kohlenmonoxid Melder (CO)finden können.


                              Kaufkriterien für Gasmelder- worauf muss ich achten?

                              Damit der Gasmelder effizient Schützen kann sind bei dem Kauf wichtige Kriterien zu beachten.

                              1. Ist der Gasmelder für die Gase vordem Sie sich schützen möchten geeignet?
                                Speziell bei Gasmeldern mit Kombidetektion (Kohlenmonoxid-Methan-Propan-Butan) ist Vorsicht geboten. Da es sich um verschiedene Gase mit unterschiedlichen Eigenschaften handelt werden meistens mindestens zwei Gasmelder in dem Raum benötigt, um eine zuverlässige Alarmierung zu gewährleisten.
                                Lesen Sie sich die Herstellerangaben genau durch oder lassen Sie sich von unserem Expertenteam beraten.
                              2. Beachten Sie die Montageanleitungen des Herstellers und versuchen Sie diese bei der Montage genaustens zu befolgen.
                              3. Sollte der Gasmelder nicht in einer Alarmanlage integriert sein, achten Sie darauf, daß die akustische Alarmierung eine Mindestlautstärke von 80dB aufweist. Nach der Montage des Gasmelders in Räumlichkeiten wie beispielsweise im Keller, vergewissern Sie sich, dass der Alarmton im Gebäude von überall gut hörbar ist. Die Wahrnehmung der Alarmierung aus den Schlafzimmern ist vor allem sehr wichtig.
                              4. Achten Sie bei batteriebetriebenen Gasmeldern nicht nur auf die Standby Zeit, sondern auch auf die Betriebsdauer im Alarmzustand.  Die Standby Zeit sollte mindestens 12 Monate betragen und die Betriebszeit mindestens 4 Stunden.#
                              5. Wir empfehlen beim Kauf eines Gasmelders auf die EN 50291, VdS oder Q Zertifizierungen zu achten. Die Gasmelder, die diese Zertifizierungen besitzen, wurden besonderen Prüfungen unterzogen und weisen eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit aus. Achtung! Die CE Zertifizierung des Melders sagt über die Qualität und Funktionalität des Melders nichts aus.

                              Fazit: Gefahrenmelder sind Lebensretter und sollen dementsprechend die Erwartungen erfüllen. Daher lieber etwas mehr Geld investieren und ruhig schlafen können.


                              Interessante Kategorien der Sicherheitstechnik und Videoüberwachung


                              Erfahren Sie mehr zum Autor des Inhalts:

                              Tobias Nabinger

                              Tobias Nabinger

                              Herr Tobias Nabinger ist seit 2001 auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik tätig und seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter der ESA GmbH German Protect. Während seiner über 20-jährigen Berufslaufbahn konnte Herr Nabinger sich ein praxisorientiertes Wissen in den Bereichen der Projektierung und Montage für Einbruchmelde- und Videoüberwachungstechnik aneignen. Unter seiner Projektleitung konnte seitens der ESA GmbH German Protect eine Vielzahl von Projekten für öffentliche Einrichtungen und Institutionen sowie Industriekonzerne erfolgreich verwirklicht werden. Diese Erfahrungswerte wurden kontinuierlich seit 2011 durch unzählige Produkt- und Herstellerzertifizierungen vertieft. Ein kleiner Auszug seiner Zertifizierungen: Telenot Facherrichter und Stützpunkt, Planung und Einbau von Einbruchmeldeanlagen nach VdS 2311 und VDE 0833, Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder gemäß DIN 14676, Videofied zertifizierter Partner, Risco Certified, Jablotron zertifizierter Partner, Ajax Alarmsystems Facherrichter, rayTec Professional Partner, SimonsVoss Partner, zertifizierter Axis Solutions Partner, IHK zertifizierte Fachkraft für Video-Sicherheitstechnik, Hikvision Diamond Partner, Vivotek Expert, Hanwha Security Engineering, Mobotix Advanced Partner, Avigilon Partner, Sony Video Security Gold Partner, Flir Partner, Eneo System Integrator, Bosch Partner, Seetec Professional, Milestone Partner, Wave Professional, Aimetis Certifed usw.