• Vertrauen. Erfahren. Handschlagqualität.
  • Über 20 Jahre fundierte Erfahrung.
  • Experten Beratung.
  • Kostenloser Support.
  • B2B Kauf auf Rechnung.
  • Gratis Versand ab 100 € Bestellwert.

Outdoor Kameras

  • Produkt-
    sortiment
  • Ratgeber
    • Neu
    Lieferzeit: 66 Stk. sofort
    Lieferzeit: 66 Stk. sofort
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 47 Stk. sofort
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 10 Stk. sofort
    Lieferzeit: 10 Stk. sofort
    zum Produkt
    • - 8 %
    • Neu
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    • Lieferzeit: 7 Stk. in 1-3 Wochen
      zum Produkt
      • Lieferzeit: 3-4 Wochen
        zum Produkt
        • Lieferzeit: 3-4 Wochen
          zum Produkt
          • Lieferzeit: 3-4 Wochen
            zum Produkt
            • Lieferzeit: 3-4 Wochen
              zum Produkt
              • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                zum Produkt
                • Lieferzeit: 13 Stk. in 1-3 Wochen
                  zum Produkt
                  • Lieferzeit: 30 Stk. sofort
                    zum Produkt
                    • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                      zum Produkt
                      • Lieferzeit: 20 Stk. sofort
                        zum Produkt
                        • Lieferzeit: 8 Stk. sofort
                          zum Produkt
                          • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                            zum Produkt
                            • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                              zum Produkt
                              • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                                zum Produkt
                                • Lieferzeit: 209 Stk. in 1-3 Wochen
                                  zum Produkt
                                  • Lieferzeit: Auf Anfrage
                                    zum Produkt
                                    • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                                      zum Produkt
                                      • Lieferzeit: Auf Anfrage
                                        zum Produkt
                                        • Lieferzeit: 110 Stk. in 1-3 Wochen
                                          zum Produkt
                                          • Lieferzeit: 420 Stk. in 1-3 Wochen
                                            zum Produkt
                                            • Lieferzeit: 20 Stk. sofort
                                              zum Produkt
                                              • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                                                zum Produkt
                                                • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                                                  zum Produkt
                                                  • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                                                    zum Produkt
                                                    • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                                                      zum Produkt
                                                      • Lieferzeit: 3-4 Wochen
                                                        zum Produkt
                                                        • Lieferzeit: 10 Stk. sofort
                                                          zum Produkt

                                                         

                                                        RATGEBER


                                                        Das Wichtigste zu Outdoor Kameras in Kürze

                                                        • Outdoor Kameras sind für den Einsatz auch bei schwierigen Witterungsbedignungen geeignet
                                                        • Die richtige Wahl der IP Schutzklasse je nach Montageort muss beachtet werden
                                                        • Die beste Überwachungskamera außen nutzt nicht viel ohne die richtige Montage
                                                        • Es gibt verschiedene Typen von Kameras, die sich für den Outdoor Bereich eignen
                                                        • Eine kabelgebundene Überwachungskamera ist sicherer als eine WLAN Kamera

                                                        Das Wichtigste zu Outdoor Kameras in Kürze

                                                        • Outdoor Kameras sind für den Einsatz auch bei schwierigen Witterungsbedignungen geeignet
                                                        • Die richtige Wahl der IP Schutzklasse je nach Montageort muss beachtet werden
                                                        • Die beste Überwachungskamera außen nutzt nicht viel ohne die richtige Montage
                                                        • Es gibt verschiedene Typen von Kameras, die sich für den Outdoor Bereich eignen
                                                        • Eine kabelgebundene Überwachungskamera ist sicherer als eine WLAN Kamera

                                                        Was ist eine Outdoor Kamera

                                                        Mit der Bezeichnung Outdoor (für den Außenbereich geeignet) werden Überwachungskameras gekennzeichnet, die von den Herstellern speziell für den Einsatz im Freien entwickelt wurden. Outdoor Kameras sind im Vergleich zu Überwachungskameras für den Innenbereich sowohl technisch als auch im Hinblick auf das Montagezubehör unterschiedlich ausgestattet.

                                                        Was ist eine Outdoor Kamera

                                                        Mit der Bezeichnung Outdoor (für den Außenbereich geeignet) werden Überwachungskameras gekennzeichnet, die von den Herstellern speziell für den Einsatz im Freien entwickelt wurden. Outdoor Kameras sind im Vergleich zu Überwachungskameras für den Innenbereich sowohl technisch als auch im Hinblick auf das Montagezubehör unterschiedlich ausgestattet.


                                                        Fähigkeiten einer Outdoor Kamera für den Außenbereich

                                                        Outdoor Kameras in verschiedenen Bauarten, können je nach Anwendung und Einsatzbereich mit Heizung, Lüftung oder beidem ausgestattet sein und sind dementsprechend äußerst widerstandsfähig gegenüber verschiedenen Witterungsverhältnissen. Die Heizung einer Outdoor Kamera ist beispielsweise für Temperaturen unterhalb von 0° Celsius eine wichtige Komponente nicht nur für die Langlebigkeit, sondern auch für die dauerhaft zuverlässige Funktionalität der Kamera. Für arktische Temperaturverhältnisse von -40° Celsius steht ein breites Produktportfolio verschiedener Hersteller zur Verfügung. Solche Outdoor Kameras besitzen meistens zwei Heizungen und sind äußerst robust konstruiert.

                                                        Ebenfalls eine wichtige Komponente einer Überwachungskamera außen ist die Lüftung für Witterungsverhältnisse, in denen häufig rapide Temperaturunterschiede herrschen können. Damit sind Einsatzgebiete gemeint, in denen schnell fallende oder steigende Temperaturen von beispielsweise +38° Celsius in der Sonne bis herunter auf 5° Celsius nach Sonnenuntergang innerhalb weniger Minuten geschehen können.

                                                        Auch schnell ansteigende Temperaturen können eine Überwachungskamera stark beanspruchen.

                                                        Sowohl schnelle Temperaturanstiege als auch schnelle Abkühlungen tragen zur Kondensierung innerhalb einer Kamera bei. Ein erstes Anzeichen einer Kondensierung innerhalb einer Outdoor Kamera, ist das plötzliche Beschlagen einer Linse. Dies kann zwei Ursachen haben. Entweder ist die Kamera, wenn sie keine Lüftung besitzt, nicht für die vor Ort herrschenden Witterungsverhältnisse geeignet, oder die Kamera ist durch eine Falschmontage undicht. Man sollte die Problematik der rapiden Temperaturunterschiede nicht auf die leichte Schulter nehmen. Solche Witterungsverhältnisse können auch durch die stattfindenen Klimaveränderungen mittlerweile fast überall stattfinden.

                                                        Auf die passende IP Schutzart der Überwachungskamera außen achten

                                                        Ein ebenfalls wichtiger Begriff für die richtige Auswahl einer Outdoor Kamera ist die IP Schutzart von IP65 bis IP69, die je nach Anwendung, zu beachten ist. Die IP Schutzart beschreibt den Schutz vor dem Eindringen verschiedener Stoffe in die Outdoor Kamera, angefangen von Staub bis Wasser.

                                                        Welche Typen von Outdoor Kameras gibt es

                                                        Für den Einsatz von Überwachungskameras im Außenbereich gibt es je nach Anwendungsmöglichkeit eine breite Produkpalette am Markt.

                                                        Für eher ungefälligere Anwendungen im Outdoor Bereich stehen die Dome Kameras sowie Turret Kameras zur Verfügung. Sie bieten einen dezenten und ästhetischen Auftritt.

                                                        Welche Typen von Outdoor Kameras gibt es

                                                        Für den Einsatz von Überwachungskameras im Außenbereich gibt es je nach Anwendungsmöglichkeit eine breite Produkpalette am Markt.

                                                        Für eher ungefälligere Anwendungen im Outdoor Bereich stehen die Dome Kameras sowie Turret Kameras zur Verfügung. Sie bieten einen dezenten und ästhetischen Auftritt.


                                                        Um größere Flächen überwachen zu können, sind PTZ Kameras 360°, die mit Schwenk-/Neige- und Zoom Funktionen ausgestattet sind am besten für den Outdoor Bereich geeignet.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Um größere Flächen überwachen zu können, sind PTZ Kameras 360°, die mit Schwenk-/Neige- und Zoom Funktionen ausgestattet sind am besten für den Outdoor Bereich geeignet.


                                                        Für die Überwachung größerer Parkplätze und um ein allgemeines Bild zu erzeugen, empfehlen wir eine Panoramakamera.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Für die Überwachung größerer Parkplätze und um ein allgemeines Bild zu erzeugen, empfehlen wir eine Panoramakamera.


                                                        Um eine präsente und demensprechend präventive Videoüberwachung zu realisieren, empfehlen wir für den Outdoor Bereich Bulletkameras.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Um eine präsente und demensprechend präventive Videoüberwachung zu realisieren, empfehlen wir für den Outdoor Bereich Bulletkameras.


                                                        Eine Alternative zu Bulletkameras, ähnlich von der Bauweise und auch sehr gut für den Outdoor Bereich geeignet, sind Boxkameras in Wetterschutzgehäusen.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Eine Alternative zu Bulletkameras, ähnlich von der Bauweise und auch sehr gut für den Outdoor Bereich geeignet, sind Boxkameras in Wetterschutzgehäusen.


                                                        Für die Darstellung eines allgemeinen, aber großflächigen Bildes im Außenbereich kommen Fisheye Kameras zum Einsatz. Diese können bei einer vertikalen Montage ein 180° Bild erzeugen und bei einer horizontalen Montage 360°.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Für die Darstellung eines allgemeinen, aber großflächigen Bildes im Außenbereich kommen Fisheye Kameras zum Einsatz. Diese können bei einer vertikalen Montage ein 180° Bild erzeugen und bei einer horizontalen Montage 360°.


                                                        Einen großen Mehrwert für den Outdoor Bereich, bringen Bispektrale Kameras sowie Wärmebildkameras, die als Dome, Turret, PTZ 360°, Bullet oder Positioniersysteme die im professionellen Videoüberwachungssegment von vielen Herstellern auf dem Markt erhältlich sind.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Einen großen Mehrwert für den Outdoor Bereich, bringen Bispektrale Kameras sowie Wärmebildkameras, die als Dome, Turret, PTZ 360°, Bullet oder Positioniersysteme die im professionellen Videoüberwachungssegment von vielen Herstellern auf dem Markt erhältlich sind.


                                                        Um nur mit einem Stream ein Mehrfachbild in verschiedene Richtungen im Außenbereich realisieren zu können, sind Multidirektional Kameras sehr empfehlenswert.


                                                        Um einen einwandfreien Einsatz einer Outdoor Kamera unter extremen Witterungsbedingungen gewährleisten zu können, stehen Überwachungskameras für extreme Wetterbedingungen und wassergeschützten Überwachungskameras zur Verfügung.

                                                         

                                                        Technische Möglichkeiten einer Outdoor Kamera

                                                        Die technischen Möglichkeiten für Outdoor Kameras sind beinahe unbegrenzt. Sie bilden die wichtigste Säule der Überwachungstechnik.

                                                        Outdoor Kameras sind in verschiedenen Auflösungen von 1 MP bis 4KUHD und sogar 8K UHD von verschiedenen Herstellern erhältlich. Die Infrarotreichweite einer Outdoor Kamera kann von 20 Metern bis 100 Meter und bei PTZ 360° bis 800 Meter variieren. Von renommierten Herstellern wurden speziell für den Nachteinsatz extrem lichtstarke Bildsensoren mit Darkfighter, Low- Light und Lightfinder Technologien entwickelt.

                                                        Viele Outdoor Kameras können mit Funktionen für verschiedene Videoanalysen wie Kennzeichenerkennung, Bewegungserkennung und Bewegungsanalyse ausgestattet sein. Da solche Videoanalysen meistens im Outdoor Bereich zum Einsatz kommen, werden diese Fähigkeiten von Outdoor Kameras von vielen Herstellern forciert.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Viele Outdoor Kameras können mit Funktionen für verschiedene Videoanalysen wie Kennzeichenerkennung, Bewegungserkennung und Bewegungsanalyse ausgestattet sein. Da solche Videoanalysen meistens im Outdoor Bereich zum Einsatz kommen, werden diese Fähigkeiten von  Outdoor Kameras von vielen Herstellern forciert.

                                                        Outdoor Kameras sind dank der rasanten Entwicklung der Technik, überwiegend IP basierend, aber auch als reine analoge sowie Analog HD (TVI, AHD, CVI, SDI) Übertragungstechnik von vielen Herstellern erhältlich. Zukunftsweisender und dementsprechend empfehlenswerter ist allerdings die IP Übertragungstechnologie.

                                                        Als Übertragungsweg im Außenbereich, stehen selbstverständlich Outdoor Kameras mit WLAN zur Verfügung, wobei dieser Übertragungsweg nur bedingt von uns empfohlen wird.

                                                        Alle Outdoor Kameras können anhand einer App aus der Ferne gesteuert und im Live-View eingesehen werden, sei es direkt oder über einen Rekorder. Eine App Steuerung ermöglicht oft auch eine bidirektionale Kommunikation, so dass man mit dem von der Überwachungskamera erfassten (mutmaßlichen) Täter bzw. Eindringling vor Ort eine akustische Kommunikation aufbauen kann.


                                                        Montagemöglichkeiten von Outdoor Kameras: Worauf muss bei der Montage geachtet werden

                                                        Die Möglichkeiten der Montage einer Outdoor Kamera sind beinahe unbegrenzt. Für jede Anwendung, angefangen von der Wandmontage, Deckenmontage hängend oder versenkt bis hin zur Mastmontage steht von allen etablierten Herstellern am Markt adäquates Montagezubehör zur Verfügung. Die Art der Montage ist immer von der Anwendung und vom Montageort abhängig. Der Montageort ist für die richtige Einschätzung, welche Funktionen eine Outdoor Kamera besitzen sollte, absolut entscheidend.

                                                        Die Auswahl der richtigen Features kann sich auch auf die Lebensdauer der Außenkamera auswirken. Beachten Sie, dass alle beweglichen Komponenten der Kamera (wie Einbaudose, Wandarm etc.), fest und richtig zugeschraubt sein müssen. Ebenfalls müssen alle Dichtungen sowie die Kabeleinführungen der Kamera korrekt angebracht und verschraubt werden. In der freien Natur hat man es nicht nur mit starkem Regen zu tun, sondern auch mit Feuchtigkeit durch hohen und vor allem schnellen Temperaturabfall, welcher zur Kondensation innerhalb der Kamera führen kann. Eine hohe IP68 Schutzklassifizierung einer Outdoor Kamera nutzt nicht viel, wenn die Kamera nicht fachgerecht mit dem empfohlenen Zubehör für die Montageart/ Ort fachgerecht angebracht wurde.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Die Auswahl der richtigen Features kann sich auch auf die Lebensdauer der Außenkamera auswirken. Beachten Sie, dass alle beweglichen Komponenten der Kamera (wie Einbaudose, Wandarm etc.), fest und richtig zugeschraubt sein müssen. Ebenfalls müssen alle Dichtungen sowie die Kabeleinführungen der Kamera korrekt angebracht und verschraubt werden. In der freien Natur hat man es nicht nur mit starkem Regen zu tun, sondern auch mit Feuchtigkeit durch hohen und vor allem schnellen Temperaturabfall, welcher zur Kondensation innerhalb der Kamera führen kann. Eine hohe IP68 Schutzklassifizierung einer Outdoor Kamera nutzt nicht viel, wenn die Kamera nicht fachgerecht mit dem empfohlenen Zubehör für die Montageart/ Ort fachgerecht angebracht wurde.

                                                        Berücksichtigen Sie bitte, wenn Sie eine Kamera im Sommer bei schönem Wetter anbringen, dass es auch Regenzeiten, Schneefall und winterliche Temperaturen geben kann und diese die Kamera beanspruchen werden.

                                                        Ebenfalls zu berücksichtigen ist, wo auf einem Grundstück die Kamera angebracht wird, denn es macht einen Unterschied, ob eine Kamera an einem Mast von allen Seiten für Wind und Regen zugänglich ist, oder ob sie an einer Hauswand angebracht ist, wo die Wettersituation nur von einer Richtung auf die Kamera einwirkten kann.

                                                        Für die Langlebigkeit der Kamera ist such eine richtige Auswahl der IP Schutzklassifizierung lassen. Das gilt beispielsweise auch für Überwachungskameras, die in einer Halle mit einem großen Tor montiert werden. Im Winter kann in der beheizten Halle unter Umständen ein kalter Durchzug entstehen, der zu einem schnellen Temperaturabfall und dementsprechend zur Kondensation in der Kamera führen kann.

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                        Berücksichtigen Sie bitte, wenn Sie eine Kamera im Sommer bei schönem Wetter anbringen, dass es auch Regenzeiten, Schneefall und winterliche Temperaturen geben kann und diese die Kamera beanspruchen werden.

                                                        Ebenfalls zu berücksichtigen ist, wo auf einem Grundstück die Kamera angebracht wird, denn es macht einen Unterschied, ob eine Kamera an einem Mast von allen Seiten für Wind und Regen zugänglich ist, oder ob sie an einer Hauswand angebracht ist, wo die Wettersituation nur von einer Richtung auf die Kamera einwirkten kann.

                                                        Für die Langlebigkeit der Kamera ist such eine richtige Auswahl der IP Schutzklassifizierung lassen. Das gilt beispielsweise auch für Überwachungskameras, die in einer Halle mit einem großen Tor montiert werden. Im Winter kann in der beheizten Halle unter Umständen ein kalter Durchzug entstehen, der zu einem schnellen Temperaturabfall und dementsprechend zur Kondensation in der Kamera führen kann.


                                                        Was ist bei der Auswahl einer Outdoor Kamera zu beachten?

                                                        Für die effiziente Funktionalität einer Überwachungskamera im Außenbereich ist neben der Auswahl der Bauform die IP-Schutzklassifizierung im Zusammenhang mit dem Montageort bezüglich der dort möglichen Witterungsverhältnisse maßgeblich.

                                                        Was ist bei der Auswahl einer Outdoor Kamera zu beachten?

                                                        Für die effiziente Funktionalität einer Überwachungskamera im Außenbereich ist neben der Auswahl der Bauform die IP-Schutzklassifizierung im Zusammenhang mit dem Montageort bezüglich der dort möglichen Witterungsverhältnisse maßgeblich. 

                                                        In der allgemeinen öffentlichen Überwachung wie etwa der von Autobahnen, werden meistens Kameras in Wetterschutzgehäusen ausgewählt. Neben dem Vorteil, dass in einem Wetterschutzgehäuse je nach Anwendung verschiedene Boxkameras mit verschiedenen Brennweiten und Funktionen ausgewählt werden können, ist das Wetterschutzgehäuse, je nach Ausstattung (z.B. Heizung, Scheibenheizung, Lüfter oder Wischer) bei sämtlichen Witterungsverhältnissen immer gut aufgestellt.

                                                        Der Nachteil der Bauart im Wetterschutzgehäuse liegt darin, dass diese im Gegensatz zu einer Outdoor Bullet Kamera kostenintensiver und montageaufwändiger ist. Eine Bullet Outdoor Kamera mit der richtigen Ausstattung wie beispielsweise einer Heizung und der entsprechenden IP Schutzklassifizierung für den Einsatz im Außenbereich ist nach einer Kamera im Wetterschutzgehäuse, die gängigste Outdoor-Kamera-Bauform.

                                                        Eine Bullet Outdoor Kamera hat den Vorteil, dass keine zusätzlichen Infrarotstrahler wie bei einer Kamera im Wetterschutzgehäuse benötigt werden und sie dementsprechend vom Kosten- und Montageaufwand wirtschaftlich besser positioniert ist. Allerdings ist eine Bullet Kamera für spezielle Anwendungen oder Einsatzorte, wie einer Umgebung mit arktischen Temperaturen wegen der fehlenden Scheibenheizung und Lüftung oft (je nach Hersteller) nur bedingt geeignet. Das gilt für solche Anwendungen ebenfalls für Fix Dome (nicht PTZ 360° Dome) Kameras. Ausgeschlossen von dieser Regel sind zum Teil verschiedene Modelle der Marke Mobotix.

                                                        Sollten Sie sich bei der Auswahl einer Outdoor Kamera unsicher sein, rufen Sie uns gerne an. Unsere Techniker stehen Ihnen für eine ausführliche Beratung gerne zur Verfügung.

                                                        Fazit: Überwachungskameras für den Outdoor Bereich sind die wichtigsten Komponenten einer Videoüberwachungsanlage für den präventiven Schutz, bevor unbefugte Personen sich einem Gebäude nähern. Aus diesem Grund kommt es nicht nur auf eine sorgfältige Auswahl der Kamera an, sondern auch auf eine fachgerechte Montage.

                                                        Häufig gestellte Fragen unserer Kunden (FAQ)

                                                          • Was ist eine Outdoor-Überwachungskamera?

                                                            Eine Outdoor Überwachungskamera ist eine Kamera, die speziell für den Betrieb im Außenbereich konzipiert ist und die dafür notwendige Kriterien je nach Anwendung erfüllt wie eine Klassifizierung nach IP65 (Wasserdichtigkeit) oder IK (Sicherung gegen Vandalismus) oder Heizung und Infrarot für den Nachtbetrieb. Das Erfüllen dieser Kriterien trägt zur Betriebszuverlässigkeit und zur Langlebigkeit der Kamera erheblich bei. Eine Outdoor Überwachungskamera muss in der Lage sein, mit verschiedenen Witterungsverhältnissen zurecht zu kommen und immer zuverlässige Bilder zu liefern. Für Kameras im Outdoorbereich steht eine große Auswahl an Montagezubehör für verschiedene Montageorte zur Verfügung wie etwa zur Wandmontage, zur Maßt Montage oder zur Deckenmontage. Dieses Zubehör ermöglicht eine vielseitige und auf den jeweiligen Außenbereich abgestimmte Montage, um sich auf ständig wechselnde Witterungsverhältnisse oder unterschiedliche Einsatzszenarien zuverlässig einstellen zu können. 

                                                          • Welche Überwachungskamera benötige ich für den Garten?

                                                            Für die Anwendung im Garten ist die Bullet- Bauform als Überwachungskamera am besten geeignet. Durch ihre Robustheit und weil sich die Infrarotstrahler außerhalb des Objektivs befinden, erzeugen solche Kameras keine Lichtkegel in der Nacht und bieten eine zuverlässige Funktionalität. Auch ist diese Bauart für unterschiedliche Infrarotreichweiten hinsichtlich des Verhältnisses von Kosten und Nutzen geeignet. Für bewegte Bilder sind auch bewegliche PTZ Kameras zu empfehlen, die neigen, zoomen und sich um 360° drehen können.

                                                          • Outdoor Kamera mit WLAN oder Kabel?

                                                            Grundsätzlichist zu empfehlen, eine verkabelte Outdoor Kamera zu montieren, wenn es die Montagemöglichkeiten vor Ort zulassen. Sie bietet eine höhere Funktionszuverlässigkeit und Sicherheit. Eine Übertragung per WLAN-Übertragung hängt von vielen, nicht sofort identifizierbaren Kriterien wie einer stabile Signalstärke und Gegebenheiten vor Ort wie zum Beispiel der Mauerbeschaffenheit ab. Ebenfalls sind WLAN Outdoor Kameras in den Megapixelanzahl aufgrund der drahtlosen Übertragung stark benachteiligt. Die WLAN-Übertragung erzeugt auch sehr oft Latenzzeiten in den Aufnahmen. 

                                                            Die Anbindung einer Outdoor Kamera per Kabel ist sicherer und zuverlässig gegenüber Hackerangriffen und bietet viel mehr Möglichkeiten als eine Übertragung per WLAN 

                                                          • Welche Vorteile bringt eine Outdoor Überwachungskamera?

                                                            Mit eine Outdoor Kamera kann man bequem aus dem Urlaub beispielsweise den gesamten Außenbereich im Blick behalten und per Push- Nachrichten auf das Handy vor eventuellen Eindringlingen gewarnt werden. Eine Outdoor Überwachungskamera hat alles im Blick, was auf dem Grundstück rundum passiert und bewacht dementsprechend den Außenbereich. Eine Outdoor Überwachungskamera alarmiert, bevor ein Eindringling am Haus angekommen ist und zum Beispiel ein Fenster beschädigen kann.

                                                          • Was darf ich mit einer Outdoor Kamera filmen?

                                                            Eine Outdoor Kamera darf mit dem Bildausschnitt (Bildbereich) das eigene Grundstück nicht verlassen. Nachbarschaft und öffentliche Bereiche wie Gehwege, Straßen und Parkplätze dürfen nicht gefilmt werden. Tonaufnahmen sind grundsätzlich verboten.

                                                          • Darf eine Outdoor Kamera schwenkbar sein, oder muss sie fest installiert sein?

                                                            Eine Outdoor Kamera darf natürlich schwenkbar sein, solange sie mit dem Bildausschnitt im Schwenk-, Neige- und Zoommodus auf dem eigenen Grundstück bleibt. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen in der Programmierung der Kamera die zum eigenen Grundstück nicht gehörigen Bereiche privatisiert (unkenntlich gemacht) werden.

                                                          • Darf ich eine Kamera-Attrappe anbringen?

                                                            Grundsätzlich ja, solange diese nicht auf öffentliche Bereiche wie Gehwege, Straßen und Parkplätze gerichtet ist. Für eine Attrappe gelten die gleichen Regeln und Gesetze wie bei einer echten Kamera. Eine Kamera- Attrappe macht in der Videoüberwachung keinen Sinn, da sie von vielen Tätern als Attrappe erkannt werden kann und sich die Ausgabe daher nicht lohnt.

                                                          • Muss ich auf eine Überwachungskamera hinweisen?

                                                            Auf eine Überwachungskamera muss immer und vor allem in sichtbaren Bereichen hingewiesen werden. Der Hinweis „Achtung Videoüberwachung“ muss grundsätzlich erfolgen, bevor eine Person die Möglichkeit hat, das Grundstück oder Gebäude zu betreten. Somit kann die Person vorher entscheiden, ob sie gesichtet oder gefilmt werden möchte.

                                                          • Wann muss ich die Aufnahmen wieder löschen?

                                                            Für den privaten Bereich wie Eigenheim gibt es keine rechtlichen Vorgaben, solange die Videoaufnahmen ausschließlich das eigene Grundstück abdecken. Tonaufnahmen sind grundsätzlich nicht erlaubt. Für den gewerblichen sowie öffentlichen Bereich dürfen Daten aus der Videoüberwachung maximal 72 Stunden gespeichert werden. In Sonderfällen und unter bestimmten Umständen sind Speicherungen von Videoaufnahmen bis zu 10 Tagen erlaubt. Solche Videoaufnahmen müssen von einem Datenschutzbeauftragten schriftlich genehmigt und dokumentiert werden.

                                                         

                                                        Erfahren Sie mehr zum Autor des Inhalts:

                                                        Bogdan Tamasan

                                                        Bogdan Tamasan

                                                        Herr Bogdan Tamasan ist seit 1994 in der Sicherheitsbranche tätig und seit 2011 Geschäftsführender Gesellschafter der ESA GmbH German Protect mit über 27-jähriger Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik, Schutz, Prävention, Planung und Projektentwicklung. In seiner Tätigkeit als Sicherheitsberater für verschiedene Konzerne und Institutionen europaweit, konnte sich Herr Tamasan in dieser langen Zeitspanne eine fundierte und praxisnahe Erfahrung und Wissen aneignen, welches von Jahr zu Jahr durch verschiedene System- und Partnerzertifizierungen vertieft wurde. Ein kleiner Auszug seiner Zertifizierungen: Axis Solutions Partner, IHK zertifizierte Fachkraft für Video-Sicherheitstechnik, Hikvision Professional Partner, Vivotek Expert, Hanwha Security Engineering, Mobotix Advanced Partner, Avigilon Partner, Sony Video Security Gold Partner, Flir Partner, Eneo System Integrator, Bosch Partner, Seetec Professional, Milestone Partner, Wave Professional, Aimetis Certifed, zertifizierter Telenot Facherrichter und Stützpunkt, Planung und Einbau von Einbruchmeldeanlagen nach VdS 2311 und VDE 0833, Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder gemäß DIN 14676, Videofied zertifizierter Partner, Risco Certified, Jablotron zertifizierter Partner, Ajax zertifizierter Partner, rayTec Professional SimonsVoss Partner usw.