• Vertrauen. Erfahren. Handschlagqualität.
  • Über 20 Jahre fundierte Erfahrung.
  • Experten Beratung.
  • Kostenloser Support.
  • B2B Kauf auf Rechnung.
  • Gratis Versand ab 100 € Bestellwert.

Turret Kameras

  • Produkt-
    sortiment
  • Ratgeber
    • Lieferzeit: 3-4 Wochen
      zum Produkt
      • - 10 %
      Lieferzeit: 3-4 Wochen
      zum Produkt
      • - 40 %
      Lieferzeit: 3-4 Wochen
      zum Produkt

     

    RATGEBER


    Funktionsweise und Montage einer Turret Kamera

    Turret Überwachungskameras sind auch als Eyeballkameras bekannt. Sie sind den Dome Kameras nicht unähnlich und bieten ein All-in-One System in kompakten Maßen. Turret Kameras sind nicht steuerbar. Daher muss der Überwachungsbereich beim Aufbau der Videoüberwachung manuell festgelegt werden.

    Turret Kameras können sehr kompakt gebaut werden, wodurch sie unauffälliger als andere Kameratypen sind. Häufig haben Sie einen Infrarot-Sensor verbaut oder dieser kann nachgerüstet werden. Bei der Montage sind Turret Kameras flexibel: Sie können horizontal oder vertikal verbaut werden. Für eine Wandmontage sind allerdings häufig spezielle Wandarme nötig.

    Weniger Reflexionen bei Turret Kameras

    Ein Nachteil von Turret Kameras gegenüber Dome Kameras ist der etwas geringere Schutz gegen Schäden aufgrund der fehlenden Glaskuppel. Allerdings lassen sich dadurch Reflexionen insbesondere beim Einsatz von Infrarot vermeiden – was wiederum einen klareren Vorteil darstellt. 

    Mithilfe der Turretbauform lässt sich die Problematik der Infrarotreflexionen durch die innerhalb der Kuppel angebrachten Infrarotstrahler erheblich minimieren, die bei Dome Kameras unter bestimmten Bedingungen auftreten kann.

    Weil eine Turret Kamera keine Kuppel besitzt, die Infrarotreflektionen bewirken könnte, und durch Infrarotstrahler links und rechts außerhalb des Objektivbereichs, bietet eine Turret Kamera eine sehr gute Nachtsichtbildqualität.

     

    Montage von Turret Kameras

    Eine Turret Kamera ähnelt in ihrer Bauart einer Dome Kamera. „Turret“ steht im Englischen für „Turm“ und bezieht sich auf die Bauform der Kameras. Die Turretbauform ist im Gegensatz zur Domebauform (Kuppel) durch die zylindrische Form ein wenig größer, auffälliger und in der Decke nicht versenkbar.

    Turret Kameras können sowohl vertikal (ohne Halter) als auch horizontal mit Hilfe einer Wandhalterung an einer Wand montiert werden. Grundsätzlich empfehlen wir von GermanProtect immer eine horizontale Wandmontage mithilfe von Wandhalterungen, um ein gerades Bild realisieren zu können.

    Ausrichtung, Brennweite und Auflösung von Turret Kameras

    Eine Turret Kamera ist ausschließlich mechanisch durch eine Zwei-Achsen-Justierung (neigen und drehen) auf den gewünschten Bildbereich einstellbar. Je nach Modell sind Turret Kameras mit einem Varioobjektiv (zoombar) von 2.8mm bis 12mm und in verschiedenen Farben (Grau, Weiß und Schwarz) erhältlich. 

    Turret Überwachungskameras sind in verschieden Auflösungen von 2 Megapixel bis 4K und ebenfalls in unterschiedlichen Brennweiten von Fixbrennweite bis Vario 2.8-12mm erhältlich.

    Fazit: Eine Turret Kamera bringt durch die reflektionsfreie Infrarotausleuchtung im Gegensatz zu den meisten (nicht allen) Dome Kameras einen entscheidenden Mehrwert und ist dementsprechend für den Nachteisatz besser geeignet.

    Für eine optimale Beratung steht Ihnen unser GermanProtect - ESA GmbH Technikteam gerne zur Verfügung.

    ➤ Zu den Turret Kameras

    Erfahren Sie mehr zum Autor des Inhalts:

    Bogdan Tamasan

    Bogdan Tamasan

    Herr Bogdan Tamasan ist seit 1994 in der Sicherheitsbranche tätig und seit 2011 Geschäftsführender Gesellschafter der ESA Group German Protect mit über 27-jähriger Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik, Schutz, Prävention, Planung und Projektentwicklung. In seiner Tätigkeit als Sicherheitsberater für verschiedene Konzerne und Institutionen europaweit, konnte sich Herr Tamasan in dieser langen Zeitspanne eine fundierte und praxisnahe Erfahrung und Wissen aneignen, welches von Jahr zu Jahr durch verschiedene System- und Partnerzertifizierungen vertieft wurde. Ein kleiner Auszug seiner Zertifizierungen: Axis Solutions Partner, IHK zertifizierte Fachkraft für Video-Sicherheitstechnik, Hikvision Professional Partner, Vivotek Expert, Hanwha Security Engineering, Mobotix Advanced Partner, Avigilon Partner, Sony Video Security Gold Partner, Flir Partner, Eneo System Integrator, Bosch Partner, Seetec Professional, Milestone Partner, Wave Professional, Aimetis Certifed, zertifizierter Telenot Facherrichter und Stützpunkt, Planung und Einbau von Einbruchmeldeanlagen nach VdS 2311 und VDE 0833, Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder gemäß DIN 14676, Videofied zertifizierter Partner, Risco Certified, Jablotron zertifizierter Partner, Ajax zertifizierter Partner, rayTec Professional SimonsVoss Partner usw.