• Vertrauen. Erfahren. Handschlagqualität.
  • Über 20 Jahre fundierte Erfahrung.
  • Experten Beratung.
  • Kostenloser Support.
  • B2B Kauf auf Rechnung.
  • Gratis Versand ab 100 € Bestellwert.

Zutrittskontrollen

  • Kategorien
  • Produkt-
    sortiment
  • Ratgeber
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
  1. Listenpreis: 404,60 €
    Sonderangebot 303,45 € 255,00 €
    • - 25 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 923 Stk. in 1-3 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
  2. Listenpreis: 492,66 €
    Sonderangebot 369,50 € 310,50 €
    • - 25 %
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 60 Stk. in 1-3 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
  3. Listenpreis: 2.790,55 €
    Sonderangebot 2.092,91 € 1.758,75 €
    • - 25 %
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
    Lieferzeit: 3-4 Wochen
    zum Produkt
  4. Listenpreis: 85,68 €
    Sonderangebot 64,26 € 54,00 €
    • - 25 %
    Lieferzeit: 23 Stk. sofort
    zum Produkt
    • - 16 %
    Lieferzeit: 1 Stk. sofort
    zum Produkt
    Lieferzeit: Auf Anfrage
    zum Produkt

Überblick über zeitgemäße Zutrittskontrollen

In der Sicherheitstechnik bezeichnet man alle Gerätschaften, die einen kontrollierten Zugang von berechtigen Personen zu einem Bereich gewähren als Zutrittskontrollen.

Häufig gestellte Fragen unserer Kunden (FAQ)

    • Warum Zutrittskontrolle?

      Hardware Zutrittskontrollen tragen maßgeblich durch den kontrollierten Zugang von Besuchern oder Mitarbeitern, zu einer erheblichen Steigerung der Sicherheitsstufe eines Sicherheitskonzeptes bei. Bestimmte Räumlichkeiten oder Bereiche im Gebäude können nur von berechtigten Personen zu festgelegten Zeiten betreten werden. Moderne Zutrittskontrollen ermöglichen bis zu einer vierfachen gleichzeitigen und somit manipulationssicheren Authentifizierung wie Gesichtserkennung, Fingerscan Zahlencode und RFID Karte, um den Zutritt zu Hochsicherheitsbereichen effizient zu schützen. 
      Zudem bieten Zutrittskontrollen viele Möglichkeiten, um automatisierte Funktionen wie beispielsweise Zeiterfassung der Mitarbeiter oder automatische Aktivierung und Deaktivierung einer Alarmanlage für ein bestimmten Sicherheitsbereiche im einen Gebäudemanagementsystem zu integrieren. Daten wie: wer, wo, wann, welche Tür wie lange geöffnet hat können über den Zeitraum der Datenspeicherung nachvollzogen werden.

    • Welche Zutrittskontrollsysteme gibt es?

      Grundsätzlich wird in der Sicherheitstechnik zwischen den mechatronischen und elektronischen Zutrittskontrollen unterschieden. Bei den mechatronischen Zutrittskontrollen handelt es sich um eine Kombination zwischen Mechanik (Schloss oder Verriegelung) und Elektronik (Schlosssteuerung). Ein Beispiel: ein Schloss, das für die Entriegelung einer Tür manuell gedreht werden muss, aber mit einem elektronisch gesteuerten Zugang anhand eines Zahlencodes oder RFID Karten versehen ist, wodurch die manuelle Entriegelung der Tür zugänglich gemacht wird. Elektronische Zutrittskontrollen hingegen sind mit elektrischen Schlössern sowie Magnetschlössern ausgestattet, wodurch bei einer Authentifikation durch Zahlencode, RFID Karte sowie Touch Key, Gesichtserkennung, Fingerscan, Bluetooth, Mobiltelefon RFID oder Fernöffnung die Tür automatisch entriegelt wird. Vergleichbar mit der mechatronischen Zutrittskontrolle bieten die modernen elektronischen Zutrittskontrollen durch die biometrischen Authentifizierungsverfahren (Gesichtsidentifizierung, Augenretinascan, Finger- oder Handscan) weitaus mehr Sicherheit und Mehrwert.  

    • Welche Aufgaben hat ein Zutrittskontrollsystem?

      Zutrittskontrollsysteme ermöglichen nach festhinterlegten Regeln den kontrollierten Zugang von Personen zu einem Gebäude, Tor, Tür, Schrank, Drehkreuz oder Sicherheitsbereich.
      Dabei können moderne Zutrittskontrollen mit unterschiedlichen Sicherheitsaufgaben für den kontrollierten Zugang versehen werden. Sicherheitsaufgaben wie beispielsweise: Zeitlich begrenzter Zutrittsberechtigung anhand Minuten, Stunden oder bestimmten Tagen, Zeiterfassung des Zutrittes sowie Arbeitsstunden, Aktivierung oder Deaktivierung einer Alarmanlage, Videoüberwachung oder einzelne Überwachungskameras, Alarmierung bei offenstehender Tür, Alarmierung bei erfolgtem gleichzeitigem Zugang von zwei Personen mit nur eine Authentifizierung.

    • Was versteht man unter Zugangsberechtigung?

      In der Sicherheitstechnik bezeichnet der Begriff „Zugangsberechtigung“ auch Zutrittsberechtigung genannt, den kontrollierten Zugang anhand eines hinterlegten Regelwerks auf ein Gelände, Gebäude, Tür oder Sicherheitsbereich.

    • Was bedeutet Zutrittsmanagement?

      Ein Zutrittsmanagement steuert für gewöhnlich eine größere Anzahl von Zutrittskontrollen, die in einem Gebäude oder auf ein Areal an verschiedene Türen, Toren und Sicherheitsbereiche angebracht sind. Grundsätzlich hat ein Zutrittsmanagement die Aufgabe die Zutrittsberechtigung von Personen zu prüfen und den Zutritt zu gewähren oder zu unterbinden.

In diesem Zusammenhang spielt es keine Rolle, ob der Zutritt zu einem abgesicherten Bereich oder einer ganz normalen Tür oder Eingangstür gewehrt wird. Technisch betrachtet wird in der Sicherheitstechnik zwischen den mechatronischen Zutrittskontrollen und elektronischen Zutrittskontrollen unterschiedenen.
Bei den mechatronischen Zutrittskontrollen wie Türschlössern handelt es sich um eine Kombination aus Mechanik (Schloss) und Elektronik (Zahlencode oder RFID) die eine manuelle Entriegelung der Tür notwendig macht. Die elektronischen Zutrittskontrollen hingegen, sind wie Biometrische, RFID und Zahlencode durch die elektrischen Schlösser, Magnetschlösser oder Verriegelungen voll automatisiert.
Zutrittskontrollen kommen nicht nur in behördlichen Einrichtungen oder gewerblichen Betrieben zum Einsatz (Abbildung 1), sondern sind auch für den privaten Sektor (Abbildung 2) eine effiziente Sicherheitskomponente, um eine schlüssellose Wohnung oder Haus zu realisieren.

Mechatronische Zutrittskontrolle

Die Mechatronischen Zutrittskontrollen gehören zu den einfachsten Zutrittskontrollsystemen und bieten meistens eine autarke Funktionalität für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.
Diese Zutrittskontrollen beinhalten für gewöhnlich ein Schloss das zwar den Zugang für die mechanische Betätigung über Zahlencode sowie Fingerscan (Abbildung 3), eine RFID Karte, Toch Key (Abbildung 4) oder Funk ermöglicht, allerdings bei der Entriegelung die Tür nicht automatisch entriegelt. Um die Tür nach der Authentifizierung entriegeln zu können, ist es notwendig das Schloss in der Öffnungs- oder Schließrichtung manuell zu drehen. Wir bieten eine vielfältige Produktpalette an Mechatronischen Zutrittskontrollen von renommierten Herstellern wie Telenot, SimonsVoss oder Sorex an.

Biometrische Zutrittskontrolle

Heutzutage bieten moderne Zutrittskontrollen eine große Vielfalt an intelligenten Sicherheitsmerkmalen, wodurch unterschiedliche Zugangsberechtigungsarten ermöglicht werden.
So bieten renommierte Hersteller wie Telenot, Hikvision, 2N, Hanwha Techwin, Axis, Dahua, Vanderbilt, Videofied oder Risco, hochkomplexe Zutrittskontrollen, die anhand von biometrischen Sicherheitsmerkmalen wie beispielsweise Gesichtsidentifikation (Abbildung 5) oder Fingerabdruckabfrage (Abbildung 6) höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Als eine der wichtigsten und systemrelevantesten Komponenten der Sicherheitstechnik, wird die technologische Entwicklung intelligenter Zutrittskontrollen durch die Biometrie (Abbildung 7) stetig vorangetrieben. Beispielsweise während der Corona Pandemiezeit, haben viele Hersteller wie Hikvision und Dahua auf die prekäre weltweite Lage reagiert, indem sie die biometrische Zutrittskontrolle mit zusätzlichen Kontrollfähigkeiten wie Körpertemperaturmessung ausgestattet haben. Diese technologische Errungenschaft steigert die Effizienz der Eingangskontrollen speziell an Flughäfen (Abbildung 8) um ein Vielfaches. Passagiere können schneller abgefertigt werden und somit unnötige Wartezeiten durch effiziente Eingangskontrollen vermieden werden. Die beschriebenen intelligenten Zutrittskontrollen, werden immer öfter auch von renommierten Airlines wie zum Beispiel der Star Alliance erfolgreich eingesetzt.

Im gewerblichen sowie behördlichen Bereich tragen die biometrischen Zutrittskontrollen eine immer größere Rolle. Durch zusätzliche Ausstattung wie zum Beispiel Zeiterfassungsfunktionen, (Abbildung 9) ermöglicht die moderne Zutrittskontrolle nicht nur die Sicherung des Zugangs, sondern gleichzeitig auch die automatisierte Anwesenheitserfassung der Mitarbeiter in Unternehmen oder Behörden. Um solche Anwendungen für große Unternehmen oder Industrieobjekte zu ermöglichen, hat beispielsweise der Hersteller Hikvision Drehkreuze, mit mehreren Zugangsgates (Abbildung 10) im Angebot.

Um einen sicherheitsrelevanten Zugang zu realisieren, kann die moderne Zutrittskontrolle je nach Anwendungsbereich mit unterschiedlichen Kontrollfunktionen für die benötigte Sicherheitsstufe versehen werden. Anwendungen für Hochsicherheitsbereiche werden meistens mit einer mehrfachen Sicherheitsabfrage wie Code, RFID Karte, Gesichtserkennung und Fingerscan sowie automatischer Aktivierung einer Überwachungskamera ausgestattet.
Demnach, je komplexer die Zutrittsberechtigung von dem Zutrittskontrollsystem abgefragt wird, desto höher und vor allem sicherer gestaltet sich die Sicherheitsstufe des Zuganges.
Die für den biometrischen Abgleich notwendigen Daten wie Passbilder und Fingerabdrücke sowie Zugangscodes oder RFID Karten, können meistens in den dazu gehörigen Zutrittskontrollen direkt hinterlegt werden. Bei größeren Zutrittskontrollanlagen werden die Daten in einer zentralen Verwaltungssoftware hinterlegt.


RFID und Zahlencode Zutrittskontrollen

Zu den am meisten verbreiteten Systemen in der Sicherheitstechnik, zählen die Zutrittskontrollen, die anhand einer Zahlenkombination (Abbildung 11) oder RFID Karte sowie Touch Key (Abbildung 12) den Zugang zu einem Raum oder Gebäude gewähren. Um die Sicherheitsstufe des Kontrollpunktes zu erhöhen, können diese Zutrittskontrollen auch mit beiden Sicherheitsabfragen ausgestattet werden.

In diesem Verfahren kann jedem Zugangsberechtigten eine individuelle Zahlenkombination, RFID Karte oder Touch Key zugewiesen werden.
Das Einlernen der berechtigten Personen erfolgt meistens über eine zentrale Verwaltungssoftware, kann aber auch oft direkt auf der Zutrittskontrolle vorgenommen werden.
Diese Art der Zutrittskontrolle wird häufig verwendet, um die Ausstattung des Sicherheitssystems mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen, wie beispielsweise die Aktivierung oder Deaktivierung einer Alarmanlage oder Videoüberwachung zu realisieren.
Allgemein sind die auf RFID Karten basierten Zutrittskontrollen vielseitig einsetzbar und mit geringen Kosten verbunden. Speziell in der Hotelbranche um dem Hotelgast einen bequemen Zutritt (Abbildung 13) in sein Hotelzimmer, ohne einen lästigen Schlüssel, zu gewähren kommen diese Zutrittskontrollen immer mehr zum Einsatz. Die RFID Karten können von dem Hotelpersonal an der Rezeption schnell und unkompliziert programmiert werden. Geht die RFID Karte dem Hotelgast verloren, kann die Karte sofort aus dem System gelöscht und somit der unberechtigte Zugang zum Hotelzimmer verhindert werden. Die neuste RFID Technologie, ermöglicht sogar den kontrollierten Zugang per Mobiltelefon (Abbildung 14) wodurch den Hotelbetreiber noch geringere Kosten entstehen. Der RFID Zugangscode wird per SMS an den Hotelgast gesendet und ist zeitlich auf die Dauer der Buchung begrenzt.

Unser Experten-Tipp! Eine effiziente Zutrittskontrolle bedarf einer fachmännischen Planung. Um für Ihren Anwendungsbereich eine geeignete und passende Zutrittskontrolle realisieren können, steht Ihnen unser zertifiziertes Expertenteam für Sicherheitstechnik gerne beratend zur Seite. Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen!


Interessante Themen zur Videoüberwachungstechnik und Alarmtechnik


Erfahren Sie mehr zum Autor des Inhalts:

Bogdan Tamasan

Bogdan Tamasan

Herr Bogdan Tamasan ist seit 1994 in der Sicherheitsbranche tätig und seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter der ESA GmbH German Protect mit über 27-jähriger Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik, Schutz, Prävention, Planung und Projektentwicklung. In seiner Tätigkeit als Sicherheitsberater für verschiedene Konzerne und Institutionen europaweit, konnte sich Herr Tamasan in dieser langen Zeitspanne eine fundierte und praxisnahe Erfahrung und Wissen aneignen, welches von Jahr zu Jahr durch verschiedene System- und Partnerzertifizierungen vertieft wurde. Ein kleiner Auszug seiner Zertifizierungen: Axis Solutions Partner, IHK zertifizierte Fachkraft für Video-Sicherheitstechnik, Hikvision Diamond Partner, Vivotek Expert, Hanwha Security Engineering, Mobotix Advanced Partner, Avigilon Partner, Sony Video Security Gold Partner, Flir Partner, Eneo System Integrator, Bosch Partner, Seetec Professional, Milestone Partner, Wave Professional, Aimetis Certifed, zertifizierter Telenot Facherrichter und Stützpunkt, Planung und Einbau von Einbruchmeldeanlagen nach VdS 2311 und VDE 0833, Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder gemäß DIN 14676, Videofied zertifizierter Partner, Risco Certified, Jablotron zertifizierter Partner, Ajax zertifizierter Partner, rayTec Professional SimonsVoss Partner usw.