Bulletkameras


Bulletkameras für professionelle Videoüberwachung


Die Bullet- Überwachungskamera ist die beliebteste und die effizienteste Bauform in der professionellen Videoüberwachungstechnik. Diese Bauform bringt sehr viele Vorteile, wie beispielsweise die extreme Vielseitigkeit der Montagewinkel in der Ausrichtung der Kamera. Durch das Verbindungsgelenk der Kamera ist beinahe jede Ausrichtung möglich, so dass sogar ein 45° Winkel beispielsweise an der Wand entlang realisiert werden kann. Ebenfalls ist die Bulletbauform einer Überwachungskamera durch verschiedene IP65 bis 69 (Spritzwasserschutz) oder IK01(Geschützt bis zu einer Schlagenergie von 0,14 Joule) bis IK10 (Geschützt bis zu einer Schlagenergie von 20 Joule) äußerst widerstandsfähig.


  Mehr über Bulletkameras erfahren >>

Ansicht Filtern
Auflösung
Einsatzort
Kamera-Typ
Objektivart
Übertragung
Montage
Funktionen
Ausstattung
Farbe
Signal
Blickwinkel
Preis
Komprimierung
Hersteller
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 27
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 27
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 27
Bulletkameras

Ebenfalls sind die Bullet- Überwachungskameras durch eingebaute Heizung und Lüftung für erweiterte Temperaturbereiche zwischen – 50 und +70 ° Celsius für extrem raue Klimaverhältnisse geeignet. Grundsätzlich sind Bullet- Überwachungskameras an Außenwänden, Masten, Stahlträgern oder Dachgiebel in einer Höhe montiert, die ein Verstellen durch Dritte ausschließt. Sie sind meist mit Absicht so angebracht, dass ihr Vorhandensein auffällt und die Absicherung durch Videoüberwachung deutlich signalisiert wird. Die Bullet- Überwachungskameras verfügen zumeist über eine Infrarotbeleuchtung, die eine Überwachung des fokussierten Bereichs auch bei absoluter Dunkelheit ermöglicht. Dabei ist die Reichweite der Infrarotbeleuchtung an die Brennweite der Bulletkamera angepasst. Der größte Vorteil einer Bulletbauform Überwachungskamera ist, dass die Infrarotstrahler außerhalb des Objektivs und nicht wie bei einer Dome Kamera in der Kuppel eingebaut sind, wodurch keine Reflektionen in der Nacht entstehen können.

Die Standardauflösung bei Bullet- Kameras beträgt 2 Megapixel in Full-HD. Erhältlich sind jedoch auch höhere Auflösungen von 4 bis 8 Megapixeln. Letztere bieten Bilder in 4k UHD Qualität. Hinsichtlich der Brennweiten bieten Bullet- Kameras die größte Auswahl. Erhältlich sind üblicherweise fixe Brennweiten von 2,8 bis 32 Millimeter. Die Vario Objektive (Motorzoom) bieten variable Brennweitenbereiche von 2,8 bis 12 oder aber 8 bis 32 Millimeter, so dass nah oder entfernte Bereiche fokussiert werden können. Die Bullet- Überwachungskameras sind oft für öffentliche Straßenüberwachung durch die DVSGO Konformität prädestiniert. Ebenfalls werden im professionellen Videoüberwachung Bereich ausschließlich die Bullet- Überwachungskameras durch ihre reflektionsfreie Infrarotstrahler eingesetzt. Da diese Bauform je nach Größe recht viel Platz für die Technik vorweisen kann, können die Bullet- Kameras mit sämtlichen Techniken wie große Sensoren oder Videoanalyse-Modulen ausgestattet werden.

Fazit: Eine Bullet- Überwachungskamera ist größer und auffälliger wie Beispielsweise eine Dom, aber es ist ähnlich wie bei Autos: ein großer Motor für eine starke Leistung braucht nun mal Platz. Wir von GermanProtect empfehlen für professionelle Überwachung im Außenbereich immer die Bulletbauform um Kompromisse ausschließen zu können.