Herbst SALE - Viele Markenprodukte stark reduziert!
Tage 1 Std. 5 Min. 12 Sek. 11

Videoserver

Mit Hilfe von Video Servern lassen sich analoge Überwachungskameras in moderne, IP-basierte Videoüberwachungssysteme integrieren. Sie sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich und können sowohl in kleinen Installationen als auch in großen Überwachungsanlagen eingesetzt werden. Im Shop sind Video Server von renommierten Herstellern wie Axis, VIVOTEK, VALUE, NUUO oder Eneo zu finden. Mehr erfahren >>
Ansicht Filtern
Aufnahmesystem
Kanäle
Komprimierung
Preis
Hersteller
Seite:
  1. 1
  2. 2
Seite:
  1. 1
  2. 2
Videoserver

Aufbau und Funktion eines Video Servers

Der Video Server nimmt an seinem Eingang ein analoges Videosignal entgegen und verarbeitet es mit Hilfe seines integrierten Encoders zu einem digitalen Videostream, der sich über das Netzwerk senden oder aufzeichnen lässt. Die Anzahl der möglichen Kanäle kann sich je nach Gerätetyp unterscheiden und reicht von einem bis zu acht oder mehr Kanälen. Die Videos liefert der Server als simultane Videostreams in bandbreiteeffizienten Formaten wie H.264 oder MJPEG über das Netzwerk aus. Einige Geräte sind mit internen Speichermöglichkeiten ausgestattet und erlauben die Aufnahme des Videomaterials auf Speicherkarten oder Festplatten. Je nach Größe der Anlage und verwendeter Sicherheitstechnik sind die Video Server als Standalone-Geräte oder als Rack-Einbaugeräte erhältlich.

Vor- und Nachteile der Video Server

Sind im Server intelligente Funktionen wie Bewegungs- und Manipulationserkennung integriert, lässt sich aus jeder Analogkamera mit wenig Aufwand eine intelligente IP-Überwachungskamera machen. Die Überwachungsanlage wird noch sicherer, da die Manipulationserkennung äußere Eingriffe wie Verdrehen, Defokussieren oder Besprühen des Objektivs erkennen kann. Sind zentrale Videorekorder im Netz installiert, kann der Server die digitalisierten Videosignale zur Aufzeichnung und Archivierung an den Rekorder weiterleiten. Die Video Server können über das Netzwerk in die Überwachung mit eingebunden werden und sind dadurch bestens geschützt. Dank der Verwendung moderner Codecs für die Netzwerkstreams lässt sich Bandbreite und Speicherplatz auf den Systemen sparen.

Tipps für die praktische Anwendung

Ein Video Server mit einer integrierten Aufzeichnungsmöglichkeit bietet einen optimalen Schutz bei Netzwerkausfällen. Denn die Speicherung des Bildmaterials auf einer internen Speicherkarte stellt sicher, dass keine Daten bei Netzwerkproblemen verloren gehen. Geräte, die mit dem Power over Ethernet Standard (PoE) kompatibel sind, beziehen die für den Betrieb benötigte elektrische Energie über das Netzwerkkabel. Eine zusätzliche Verkabelung für die Stromversorgung kann bei diesen Geräten entfallen.