• Vertrauen. Erfahren. Handschlagqualität.
  • Über 20 Jahre fundierte Erfahrung.
  • Experten Beratung.
  • Kostenloser Support.
  • B2B Kauf auf Rechnung.
  • Gratis Versand ab 100 € Bestellwert.

Outdoor IP Kameras

  • Produkt-
    sortiment
  • Ratgeber
  1. Listenpreis: 831,81 €
    765,27 € 643,08 €
    • - 8 %
    • Neu
    Lieferzeit: 5 Stk. sofort
    Lieferzeit: 5 Stk. sofort
    zum Produkt
    • Neu
    Lieferzeit: 3 Stk. sofort
    zum Produkt
    • Lieferzeit: 4 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 65 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 4 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 2 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 4 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 14 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 11 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 4 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 4 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 4 Stk. sofort
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 3-4 Wochen
      Lieferzeit: 3-4 Wochen
      zum Produkt
      • Neu
      Lieferzeit: 3-4 Wochen
      Lieferzeit: 3-4 Wochen
      zum Produkt
      • Lieferzeit: 3-4 Wochen
        Lieferzeit: 3-4 Wochen
        zum Produkt

      Die Schutzgrade von Outdoor IP Kameras

      Die Schutzgrade geben Auskunft, welchen Bedingungen eine IP Outdoor Kamera standhält. Diese werden in sogenannten IP-Schutzgraden (IP steht hier für International Protection) angegeben und bestehen aus zwei Nummern:

      • Die erste Zahl gibt an, wie gut eine Kamera gegen das Eindringen von Fremdkörpern bzw. Staub geschützt ist. 6 ist der höchste Grad und bedeutet „vollständig staubdicht“
      • Die zweite Zahl ist für Outdoor Kameras besonders entscheidend, da diese angibt, wie gut die IP Kamera gegen Wasser geschützt ist. In ungeschützten Außenbereichen sollte die Kamera mindestens Schutzgrad 6 aufweisen. Bei 7 oder 8 kann die Kamera sogar zeitweise oder dauerhaft unter Wasser betrieben werden

      Weit verbreitet und für eine IP Outdoor Kamera empfohlen sind deshalb die Schutzgrade IP66 und IP67.

      Einsatz der IP Outdoor Kamera bei Kälte und Hitze

      Soll die Kamera bei starkem Frost (ab ca. -10°C) eingesetzt werden, kann es passieren, dass die Scheibe beschlägt oder die Leistung der Technik nachlässt. In diesem Fall sollten Sie eine Kamera mit integrierter Heizung und Thermostat wählen.

      Aber auch Hitze und direkte Sonneneinstrahlung kann die Technik der IP Überwachungskamera negativ beeinflussen. Hiergegen hilft eine helle Lackierung, Sonnenschutzdächer, die die direkte Strahlung abhalten und eine entsprechende Lüftung.

      Warum sich IP Kameras für den Outdoor Einsatz eignen

      IP Kameras übertragen das Bild, wie der Name Internet Protocol Kamera schon sagt, über ein Netzwerk. Dieses Netzwerk kann auch das Internet sein, wodurch Sie Ihr Grundstück auch aus der Ferne mittels des von der Outdoor IP Kamera aufgenommen Bildes in Echtzeit überwachen können. Dank der digitalen Bildaufzeichnung lassen sich die Aufnahmen einfach auf Festplatten speichern. Bänder oder Kassetten, wie bei analogen Outdoor Kameras, sind nicht nötig. Bei Kameras mit Power over Ethernet (PoE) Funktion wird nicht einmal eine zusätzliche Stromquelle bzw. ein Stromkabel benötigt, da die Energie für die Kamera durch das Netzwerkkabel gespeist wird.