Herbst SALE - Viele Markenprodukte stark reduziert!
Tage 0 Std. 10 Min. 33 Sek. 6

Funk Bewegungsmelder

Ansicht Filtern
Preis
Hersteller
Funk Bewegungsmelder

Funk Bewegungsmelder bei GermanProtect

Funk Bewegungsmelder stellen eine wichtige Komponente der Sicherheitstechnik dar. Sie überwachen Räume und Bereiche und erkennen Bewegungen zuverlässig. Ein detektiertes Ereignis melden sie per Funk über eine drahtlose Schnittstelle an eine Alarmzentrale weiter. Dort erfolgt die weitere Verarbeitung der Meldung. So kann beispielsweise ein akustischer oder optischer Alarm ausgelöst werden. Auch die stille Alarmierung ist möglich.

Aufbau und Funktion der Funk Bewegungsmelder

Die Bewegungsmelder arbeiten in de Regel nach der Passiv-Infrarot-Technik. Sie sind in der Lage, Veränderungen der auftreffenden Infrarot-Wärmestrahlung zu erkennen und Alarm zu schlagen. Betritt eine Person oder ein Tier ab einer bestimmten Größe den Bereich, der vom Bewegungsmelder überwacht wird, stellt der Melder eine Veränderung der Infrarotstrahlung fest. Langsame Veränderungen der Infrarotstrahlung, wie sie durch normale Temperaturschwankungen ausgelöst werden, kann das Gerät kompensieren. Für den Betrieb besitzen die Bewegungsmelder ein Linsensystem, das den Erfassungsbereich (Winkel und Entfernung) definiert. Funk Bewegungsmelder sind zusätzlich mit einer drahtlosen Schnittstelle und Antenne ausgestattet. Sie übertragen die Ereignisse per Funk an eine Alarmzentrale.

Vor- und Nachteile der Bewegungsmelder

Funk Bewegungsmelder bieten den Vorteil, dass sie keine Verkabelung benötigen, um mit einer Alarmzentrale zu kommunizieren. Sie arbeiten drahtlos und können ohne aufwendige Installationsarbeiten prinzipiell an beliebigen Orten installiert werden. Sind sie allerdings an ungünstigen Orten installiert, an denen starke Temperaturschwankungen auftreten oder Fahrzeuge in kurzen Entfernungen vorbei fahren, lösen sie unter Umständen Fehlalarme aus. Zudem sind sie nicht in der Lage, Bewegungen durch Glasflächen oder Wände hindurch zu detektieren.

Tipps für die praktische Anwendung von Bewegungsmeldern

Um Fehldetektierungen zu vermeiden, ist es wichtig, die Installationsvorgaben einzuhalten und die Bewegungsmelder exakt einzumessen und anzulernen. Hierfür sind leistungsfähige Geräte mit Anzeigen für beispielsweise einen Gehtest ausgestattet. Für die möglichst unauffällige Installation oder die optisch ansprechende Integration in das Raumambiente stehen Geräte in unterschiedlichen Farben und Designs zur Verfügung. Werden Räume zusätzlich zum Bewegungsmelder mit einem Rauchmelder ausgestattet, erfolgt auch eine Alarmierung bei Bränden oder Rauchentwicklung.